Herzlichen Glückwunsch, liebes Blog!

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag, liebes Blog! Genau vor einem Jahr fing damit alles an. Wir hatten gute – sprich produktive – Zeiten und Phasen der Inaktivität. Aber alles in allem wars gar nicht so übel, wa?

376 Artikel mit 169 Kommentaren (eh ihr Penner, kommentiert gefälligst! ;-))

Und nun ein Prosit auf das nächste Jahr!

Analog ist besser...

Hier mal wieder ein paar Resultate meiner Analogphotographieversuche… Ein paar sind Scans von ISO 400 DIAs und einige Scans von ISO 200 Farbabzügen. Mir gefällts immer noch, trotz aller Unschärfen und Farbverfälschungen.

Abgekoppelt vom Internet

Drei Wochen Urlaub ist ja per se eine schöne Sache. Aber drei Wochen Urlaub mit selbst auferlegter Internetabstinenz ist großartig.

So, und nun den Feedreader resetten und ab gehts wieder. :)

Analog Photographie rockt!

Die analoge Gegenbewegung ist in vollem Gange. Nicht nur dass wieder vermehrt Vinyl gekauft wird (ja ich gestehe, ich bin einer derer), nein auch die Analogphotographie erlebt eine Renaissance. Die Farben, gerade bei Dias, sind zwar nicht “echt”, aber einfach schöner, als bei den Digiknipsen.

Also habe ich mir Ende letzten Jahres eine uralte Praktica MTL50 Kleinbildspiegelreflexkamera zugelegt. So ein Teil hatte mein Vater, als ich klein war. Und wir wurden nach jedem Urlaub mit Dia-Shows gequält erfreut. Im Nachhinein muss man sagen, das war definitiv besser, als die Vorführungen von verwackelten Urlaubsvideos (typischer Dialog: “sag mal was! …was soll ich denn sagen? …egal, sag was! …och, geh doch mal weg mit dem Ding!)

Hier sind nun die Resultate meiner ersten Analogknipssession:

Gesinnungslos im neuen Gewand

Wenn ich schon sonst zu nix komme, ändere ich doch wenigstens mal das Layout von Gesinnungslos.

Der neue Schick basiert auf dem wundervollen Atahualpa Theme. Ich hoffe, es gefällt.

…ach ja, guten Rutsch euch allen!

Urlaubsmodus

Nicht wundern, dass es hier jetzt etwas ruhiger zu geht.

Dieses Blog befindet sich gerade im Urlaubsmodus… :)

Oh mein Gott! Ich bin internetsüchtig.

  • 1,5 Stunden News gelesen (gut, ich hätte auch Zeitung lesen können. Das wären aber mindestens zwei Stunden geworden. …und die vielen toten Bäume!)
  • 1 Stunde online geshoppt (gut, ich hätte in die Stadt gehen können. Das hätte aber mindestens drei Stunden verschlungen. Und die Menschenmassen…)
  • 2 Stunden Online Entertainment (gut, ich hätte auch TV glotzen können. Es kam aber nix ansprechendes. Und auf Zocken hatte ich keine Lust.)
  • 3 Stunden Recherche für die Arbeit (gut, ich hätte in die Bibliothek gehen können. Aber haben die Material für mein Thema? Und das hätte mindestens 5 Stunden gedauert. Copy/Paste funktioniert da auch nicht so richtig)
  • 2 Stunden geblogt und kommentiert (gut, ich hätte auch ein Buch schreiben können. Aber wo anfangen und wo aufhören)
  • 1 Stunde via Skype telefoniert. (gut, ich hätte das normale Telefon nehmen können. Das ist mir aber zu teuer. Und die Viedo Funktion beim rosa Riesen funktioniert nicht so richtig)
  • 1 Stunde Mails gelesen und geschrieben (gut, ich hätte auch einen Brief schreiben und mit SnailMail verschicken können. Dauert mir aber zu lange.)

Das waren 11,5 Stunden Online. Damit bin ich definitiv internetsüchtig. Was mache ich nur? Wo ist eine Selbsthilfegruppe? Gibt es so etwas auch online?

kürzer treten…

Wegen zu viel Arbeit und anhaltenden Aua (nein, nicht die Schweinegrippe, noch ringelt sich nix), muss ich hier mal ein bisschen kürzer treten.

Hab Euch trotzdem lieb! ;-)

Warum Piratenpartei wählen?

Ich werde wohl zur Europawahl am 07.Juni die Piratenpartei wählen. Das ist für mich ein absolutes Novum. Wieso mache ich das?

Das ist relativ einfach. Die etablierten Parteien vertreten schlicht nicht meine Interessen. CDU/SPD fallen nach ihren vielen Angriffen auf die Freiheit und das Grundgesetz definitiv flach. Die Grünen haben sich leider so weiterentwickelt, dass sie für mich kaum noch wählbar sind. Zu viele Verbote, zu wenig (ja, auch gesellschaftliche) Liberalität. Die Linkspartei kommt für mich aus eben diesen Gründen (sprich mangelnde gesellschaftliche Liberalität) PLUS historischer Erfahrung auf gar keinen Fall in Frage. Die FDP geht unter Westerwelle und als reiner CDU Mehrheitsbeschaffer nicht. Und rechts der CDU geht schon mal gar nicht.

…bevor ich gar nicht wähle, nehme ich eine Partei, mit deren Programm ich mich weitestgehend identifizieren kann und die uneingeschränkt für Freiheit und Transparenz eintritt.

zur Homepage der Piratenpartei

Fragt Kuhni oder Adam Smith

Nachdem mein lieber Mitbewohner heimlich und ohne zu fragen das Klümpt-Demo zu “Frag Kuhni oder Adam Smith” auf seinem Blog veröffentlicht hat, mach ich das jetzt auch. So…

[audio:http://www.klumpt.de/mp3/fragt_kuhni_oder_adam_smith_demo.mp3|titles=Fragt Kuhni oder Adam Smith|artists=klümpt]

mehr hier