Seeminenbadewannenstöpsel

Aleksandr Mukomelov hat diese köstliche “Bath Bomb” designt.

Aleksander Mukomelov "Bath Bomb"

Wenn das Teil bei Berührung auch noch “klick” macht, will ich das haben!

via minimazine

Hilflose Miniroboter auf Tour

tweenbotDer New Yorker Student Kacie Kinzer hat ein Kunstprojekt namens “tweenbots” durchgeführt, bei dem er kleine, putzige und völlig hilflose Roboter auf eine Reise von A nach B schickt. Hilflos deswegen, weil die kleinen Kerle nur geradeaus fahren können. Bei Abbiegungen sind sie auf die Hilfe von Menschen angewiesen. Ein kleines Fähnchen mit Anweisungen klärt über diesen Sachverhalt auf.

Der Tweenbot hatte die Aufgabe den Washington Square Park von Nort-Osten nach Süd-Westen zu durchqueren. Insgesamt brauchte der ca 25 cm große Papproboter 42 Minuten und die Hilfe von 29 Menschen für diese Reise. Auf der Seite des Projekts gibt es ein Video davon und noch mehr Bilder.

Es ist erstaunlich, wie sehr wir Menschen in technische Geräte menschliche Eigenschaften hineinprojizieren. Und wenn der Bot eben niedlich ist, hilft man eben. Wobei, wenn man sich die Karte des Versuchs anschaut, nicht jeder “Helfer” die richtige Richtung gewiesen hat.

via Basic Thinking Blog

Grocery Store Wars

“The Salad Bar” und “Chubroccoli” – Ich hau mich weg!

danke Ralf & Nahele

Pferdefrisuren…

ein Klick auf das Bild startet eine Slideshow

Update: Es scheint, als würden die Links zu den Bildern nicht mehr funktionieren. Auf der Seite von Julian Wolkenstein kann man sie (gallery – non commissioned) sich anschauen.

Update 2: War wohl nur ein temporäres Problem… here they are:

via knicken

Fotos von Steve Schofield

rundum großartige Fotos von Steve Schofield:

mehr Bilder gibt es hier

via NCOTB

Daimler F-CELL Roadster mit Hybrid Antrieb

schade, dass sowas wohl nie gebaut werden wird.

hier noch viel mehr Bilder, nebst einer Pressemitteilung

via Clockworker

Metal Head Orgasmatron

Die Kölner Band //////////fur//// hat einen Amp vorgestellt, der (zumindest erstmal im Metal Bereich) die Band überflüssig macht.

Wie funktioniert das Teil? Der Amp registriert den Headbanger und setzt dessen Bewegungen in – na ja, sagen wir mal – Musik um. Aber sieh selbst:


moshpit amp – metal head orgasmotron from fur all on Vimeo.

via Spreeblick